Commodity Futures Trading Commission ( CFTC ) sier at den har problemer med å finne en mann som heter Benjamin Reynolds, en person som angivelig er ansvarlig for et bitcoin- tyveri på 147 millioner dollar eller mer.

CFTC prøver å finne en påstått svindler som er MIA

Reynolds initierte først svindelen i 2017. Som direktør for cryptocurrency-investeringsselskapet Control Finance i Storbritannia, prøvde Bitcoin Era først å få folk om bord ved å garantere avkastning på 45 prosent eller mer på hva de investerte. Dette burde vært det første røde flagget for alle som ønsker å bli involvert.

Som vi har sett tidligere, er det ingenting i kryptoområdet som noen gang kan garanteres. Pokker, det er ingenting som kan garanteres når det gjelder investeringsperiode , selv om krypto sannsynligvis er enda mindre stabil sammenlignet med aksjer, obligasjoner og andre verdifulle eiendeler. Cryptocururrency har vist avansert volatilitet i det siste, noe som betyr at de er like kapable til å krasje som for å blomstre og fly gjennom verdensrommet.

I 2017 så for eksempel handel med bitcoin på det hele tiden på nesten 20 000 dollar, men året etter falt valutaen med mer enn 70 prosent da Thanksgiving hadde rullet rundt. Vei og smerte føltes av praktisk talt alle som hadde valgt å investere i løpet av de senere månedene, men dessverre er dette noen ganger navnet på spillet når det gjelder digitale eiendeler.

Rettsdokumenter antyder at de første investeringsresultatene som ble fremført av Control Finance, var positive og brakte tilfredshet for kundene. Imidlertid var selskapet ikke ansvarlig for noen av handlene og fikk ikke avkastning på disse bransjene, så hvilke økonomiske resultater gjorde kundene så glade, og hvem var ansvarlig part?

Opprinnelig opererte satsingen fra mai til september 2017. I løpet av den siste måneden tok selskapet beslutningen om å legge ned, men på dette stadiet hadde ledere samlet mer enn 22 000 bitcoin-enheter fra intetanende kunder. I beslutningen om å legge ned, la selskapet ut et varsel der de sa at alle kundenes penger var trygge og ville bli returnert i rett tid. Vel, det har gått tre år, og ingen har sett en nikkel i pengene sine.

Juridiske merknader kommer

Etter mange klager besluttet CFTC til slutt å handle mot Reynolds og Control Finance, med påstand om at selskapet opererte gjennom skyggefulle taktikker og bygde en svindel som var verdt mer enn $ 140 millioner dollar da 2017 ble avsluttet. Siden Reynolds mangler i aksjon, har CFTC ikke hatt noe annet valg enn å avgi juridiske kunngjøringer gjennom aviser i Storbritannia hvor han angivelig er basert, i håp om at han får en vind fra sin „ville stat“ på denne måten.

Byrået sier at den vil inngi en generell innstilling mot Reynolds innen slutten av august i år.

Bitcoin ha imitato i guadagni nei mercati azionari, ma gli altcoin riducono il suo predominio, suggerendo una stagione altcoin in divenire.

Dopo giorni di azioni di prezzo stagnanti, la Crypto Cash ha finalmente fatto una mossa e ha testato il livello di 9.500 dollari dove è stata respinta. Allo stesso tempo, la maggior parte delle monete alternative sono ancora in verde dopo gli impressionanti guadagni di ieri, suggerendo che potrebbe essere in corso una stagione altcoin.

Test BTC 9.500 dollari

Come riportato in precedenza da CryptoPotato, la criptovaluta primaria è stata scambiata in un intervallo ristretto da $8.850 a $9.300 per settimane. Non è riuscita a superare il livello di $9.300 dopo diversi tentativi consecutivi.

Tuttavia, solo poche ore fa, i tori sono passati all’offensiva e hanno pompato il prezzo di BTC al di sopra di esso. Il Bitcoin è passato dal minimo giornaliero di 9.220 dollari (su Bitstamp) al massimo giornaliero di 9.480 dollari. Da un punto di vista tecnico, questo significa che per la prima volta da gennaio di quest’anno, una convergenza rialzista è apparsa sul MACD mensile.

Se la più grande moneta criptata per limite di mercato dovesse continuare il suo sviluppo al rialzo dei prezzi, deve conquistare la resistenza di 9.500 dollari, seguita da 9.700 dollari.

Al contrario, Bitcoin è riuscita a trasformare la resistenza di 9.300 dollari in supporto. Se non riesce a tenere un’immersione plausibile del prezzo, l’asset può anche contare sulla linea psicologica da 9.000 dollari per fungere da supporto.

Non sorprende che l’aumento di Bitcoin di ieri sia coinciso con analoghe mosse dei più importanti indici borsistici statunitensi. Il Dow Jones e l’S&P 500 sono saliti di quasi l’1%, mentre il Nasdaq ha continuato a registrare guadagni più elevati dopo aver raggiunto un nuovo massimo storico all’inizio di questa settimana.

I contratti a termine degli indici sono rimasti relativamente calmi dopo la chiusura della sessione di trading del mercato azionario statunitense, il che potrebbe far pensare a una giornata di trading più tranquilla anche per BTC.

Altcoins continuano a muoversi in avanti

L’8 luglio è stato un giorno per risultati impressionanti nel mercato di Altcoin. Alcuni asset hanno segnato incrementi a due cifre, soprattutto nel settore DeFi.

La Dogecoin (DOGE) è stata la più impressionante dopo un’impennata di oltre il 50% ad un certo punto.

Nonostante i risultati più modesti oggi, il verde continua a dominare. L’etereum è arrivato a 247 dollari, e il Ripple sta testando 0,20 dollari dopo. Litecoin, EOS, Bitcoin SV, è aumentato di circa il due per cento.

Chainlink (LINK), in fase di integrazione nella rete cinese Blockchain Service Network lanciata nel fine settimana, è di nuovo in aumento e ha segnato un nuovo record di ieri di 6,4 dollari.

Sebbene la Bitcoin sia aumentata di valore nelle ultime 24 ore, la Altcoin ha svalutato il suo dominio sul mercato. La metrica della posizione dominante di BTC è scesa a circa il 63,2% – un livello che non si vedeva da fine febbraio. Di conseguenza, questo ha sollevato interrogativi all’interno della comunità se un’altra stagione altcoin è imminente.

Un importante creatore di contenuti cripto-valuta Nicholas Marten, la persona dietro il popolare canale YouTube DataDash, ha sottolineato che per la prima volta in oltre due anni, „abbiamo superato la linea di resistenza per la dominanza del mercato altcoin“.

Peter Schiff twierdzi, że cena Bitcoinów nie może być na tyle wysoka, aby mógł „w panice kupić“ kryptonim.
zdjęcie artykułu

Schiff nie uczy się na swoich błędach.
Jazda do zera
Peter Schiff, prezes zarządu Euro Pacific Capital, znany z niepopularnych niedźwiedzich poglądów na temat Bitcoin, jest przekonany, że flagowa krypto waluta nigdy nie dotknie 25.000 dolarów, jak podaje jego ostatni tweet.

Jest to najniższy punkt cenowy podany przez Maxa Keisera, gospodarza sondażu RT, który ma określić, kiedy wściekły złoty robak w końcu kupi Bitcoina FOMO.

Powiązane
Analityk Bloomberg Mike McGlone mówi, że cena Bitcoin Profit wynosi $13,000 Oporność
Schiff nie uczy się na swoich błędach.
Schiff, który od 2011 roku lekceważy Bitcoin’a, wsławił się tym, że przegapił najlepszy atut poprzedniej dekady.

Chociaż przyznał się do błędu, twierdząc, że nie powinien był kupować Bitcoin, gdy dowiedział się o tym po raz pierwszy, teraz rutynowo wzywa hodlerów do likwidacji swoich udziałów i czerpania zysków, póki jeszcze mogą.

Schiff próbuje podsycać strach przed Bitcoinem od czasu kryzysu na Cyprze, który wysłał cenę BTC przez dach w 2013 roku, aby nakłonić jego właścicieli do zakupu metali szlachetnych, ale większość z tych prób do tej pory nie powiodła się.

Euro Pacific Capital rozpoczął przyjmowanie Bitcoin nawet w 2014 roku, po nawiązaniu współpracy z BitPay.

Powiązany z .
Max Keiser mówi, że rajd Compound’s Rally Was Only Meant to Take Your Bitcoin as Token Plunges 40 procent
Jazda do zera
Schiff twierdzi teraz, że Bitcoin jest oszustwem, które za wszelką cenę odmówiłoby dotknięcia.

Wymyślił też własny sondaż, aby wrócić do Keisera, który był jednym z pierwszych ewangelistów Bitcoinów.

Większość respondentów uważa, że Keiser będzie jeździł Bitcoinem aż do zera, co wydaje się wiarygodne dla Schiffa, który jest przekonany, że najwyższa kryptokurcja ma nieograniczone ryzyko minusów.

Zapisz się do U.Today na Twitterze i weź udział we wszystkich najważniejszych codziennych wiadomościach kryptograficznych, historiach i prognozach cen!

Wie man eine SIM-Karte zerschneidet und eine Nano-SIM für das iPhone herstellt
Sie stecken mit einer großen SIM-Karte (oder Micro-SIM-Karte) fest und müssen sie so zuschneiden, dass sie auf ein iPhone oder iPad passt? So stellen Sie kostenlos eine Nano-SIM-Karte her
Durch
Lucy Hattersley

, ReferentinLucy Hattersley | 19 Feb 18

Wie man die Sim-Karte 800 verkleinert

INHALT
> Warnhinweise, bevor Sie beginnen> Wie Sie Ihre SIM-Karte ausmessen > Was Sie brauchen> Schneiden Sie Ihre SIM-Karte > Entfernen des nano-SIM> Messen Sie in die nano-SIM-Schale > Normale SIM-Karte im Vergleich zu nano-SIM> Multi-SIMs > Richtlinien für das Ausmessen von SIM-Karten
Alle modernen iPhones und iPads verwenden jetzt Nano-SIM-Karten. Leider kann dies für jeden, der von einem älteren Gerät wechselt, ein kleines Problem darstellen, da die Nano-SIM viel kleiner ist als die in der Vergangenheit verwendeten Mikro-SIMs und normalen SIM-Karten.

Die Nano-SIM verwendet die gleiche Technologie wie ihre größeren Pendants, wobei der einzige wirkliche Unterschied in der Menge an Plastik besteht, die den Chip umgibt. Während es für die meisten Menschen möglich ist, ihren Mobilfunkanbieter anzurufen und eine neue Nano-SIM für ihr neues Telefon anzufordern, gibt es einen viel schnelleren Weg: Schneiden Sie die SIM-Karte selbst auf eine kleinere Größe zurecht.

In diesem Tutorial zeigen wir, wie man eine SIM-Karte (oder Mikro-SIM-Karte) verkleinert und daraus eine Nano-SIM für Ihr iPhone oder iPad macht.

Warnungen, bevor Sie beginnen
Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre SIM-Karte auf eigenes Risiko zerschneiden.

Wir haben einige Male SIM-Karten zerschnitten, und es hat bis auf zwei Ausnahmen in allen Fällen funktioniert. Das sind eigentlich keine großen Chancen. Und in einem Fall war es ein bisschen Kopfschmerz, weil die SIM-Karte überhaupt nicht mehr verwendet werden konnte (nicht einmal im ursprünglichen Telefon).

Bitte denken Sie daran, dass Modifikationen zu Hause immer mit Risiken verbunden sind, und zerschneiden Sie Ihre SIM-Karte nicht, es sei denn, Sie sind glücklich darüber, dass sie nicht funktioniert (in diesem Fall müssen Sie sich bei Ihrem Anbieter einen Ersatz besorgen oder eine neue kaufen). Verfahren Sie auf eigenes Risiko.

Wenn Sie wegen der Risiken besorgt sind, sollten Sie die Vorteile einer Multi-SIM-Karte in Betracht ziehen, die wir später in diesem Artikel erörtern.

Was Sie benötigen

Um Ihre SIM-Karte auf Nano-SIM-Größe zu verkleinern, benötigen Sie die folgende Ausrüstung:

Standard- oder Mikro-SIM-Karte
Nano-SIM-Karte (für Messungen)
Bleistift
SIM-Auswerfer-Werkzeug (oder Büroklammer)
Kleine gerade Schere
Nagelfeile
Wenn Sie all dies zur Hand haben, ist es an der Zeit, anzufangen.

Entfernen der Nano-SIM
Verwenden Sie das SIM-Kartenauswerfer-Werkzeug (oder eine begradigte Büroklammer), um den SIM-Kartenschlitz auf Ihrem iPhone oder iPad zu öffnen.

Im Innern finden Sie vielleicht ein Nano-SIM aus dem Lagerbestand. Diese werden Sie benötigen. Wenn Sie keine Nano-SIM in Ihrem iPhone haben, sollten Sie sich eine von einem Freund ausleihen, damit Sie Ihre SIM-Karte vergrößern können.

Reguläre SIM gegenüber nano-SIM
Hier sehen wir eine normale SIM-Karte (rechts) im Vergleich zu einer Nano-SIM-Karte (links):

Wie man eine SIM-Karte zuschneidet und eine Nano-SIM für iPhone & iPad herstellt: Nano-SIM im Vergleich zur SIM-Karte: Nano-SIM im Vergleich zur SIM-Karte

Sie erscheint viel kleiner, und die gesamte Nano-SIM passt in das Metall der normalen SIM-Karte. Aus diesem Grund könnte man meinen, dass die SIM-Karten eine andere Technologie verwenden. Aber das ist nicht der Fall: Die Nano-SIM-Karte ist derselbe Typ von SIM-Karte wie die normale SIM-Karte, es wurde nur der gesamte Überschuss abgeschnitten. Das meiste dieses Überschusses ist Karte, aber ein Teil davon ist Silizium.

28. Mai 2020 · Kommentieren · Kategorien: Spiel

Barret: Wir können nicht aus diesem Zug aussteigen, bis wir das Ende der Strecke erreicht haben.
In diesem Abschnitt geht es um Spielinhalte, die ständig aktualisiert werden. Daher könnten einige der Informationen ungenau sein oder sich wahrscheinlich ändern. Bitte lesen Sie unsere Richtlinien zur Aktualisierung von Artikeln über Live-Inhalte, bevor Sie diese Seite bearbeiten.
Videospiel

Für die eingestellte Version des Spiels siehe Final Fantasy XIV (1.XX).
Final Fantasy XIV Online, auch bekannt als Final Fantasy XIV: A Realm Reborn (ファイナルファンタジーXIV: 新生エオルゼア, Fainaru Fantajī Fōtin: Shinsei Eoruzea?, lit. Endgültige Fantasie Vierzehn: Eorzea Reborn), ist die neu aufgelegte Version des vierzehnten Teils der Final Fantasy-Reihe und die zweite, nach Final Fantasy XI, die ein MMORPG (Massively Multiplayer Online Role-Playing Game) ist.

Die Originalversion von Final Fantasy XIV wurde bei der Veröffentlichung im Jahr 2010 heftig kritisiert, was zu einer offiziellen Entschuldigung und zur Ablösung des Entwicklerteams führte. Im Oktober 2011 kündigte Square Enix an, dass das Spiel unter dem Namen Final Fantasy XIV: A Realm Reborn, einer von Grund auf neu aufgebauten Version, neu auf den Markt gebracht wird. A Realm Reborn“ würde den Schauplatz, die Überlieferung und die Geschichte des Originalspiels übernehmen, aber einen neuen Client, eine neue Serverstruktur, eine neue Grafik-Engine, eine neue Benutzeroberfläche, ein neues Terrain und neue Inhalte bieten.

Die ursprüngliche Version des Spiels, die als Version 1.0 oder Legacy bezeichnet wurde, erhielt ihr letztes Update im November 2012, und der Dienst wurde im Dezember abgeschlossen. Die Alpha-Tests für A Realm Reborn begannen im November 2012, die Beta-Tests folgten in der ersten Hälfte des Jahres 2013. Das Spiel wurde am 27. August 2013 offiziell auf Microsoft Windows- und PlayStation 3-Plattformen neu eingeführt und startete dann am 14. April 2014 offiziell auf der PlayStation 4. Die Unterstützung für die PlayStation 3-Version endete im Juni 2017. Die Unterstützung für 32-Bit-Betriebssysteme auf allen Personalcomputern endete im Juli 2019.

Die erste Erweiterung, Final Fantasy XIV: Heavensward, wurde am 23. Juni 2015 weltweit veröffentlicht. Die zweite Erweiterung, Final Fantasy XIV: Stormblood, wurde am 20. Juni 2017[2] veröffentlicht. Eine dritte Erweiterung, Final Fantasy XIV: Shadowbrers, wurde am 2. Juli 2019 veröffentlicht[2].

Am 15. September 2015 wurde auf der SCEJA-Pressekonferenz vor der Gameshow in Tokio bekannt gegeben, dass Final Fantasy XIV für PlayStation VR (früher bekannt als Project Morpheus)[3] veröffentlicht wird.

Inhalt[anzeigen]
GameplayBearbeiten
Nachdem der Spieler einen Charakter erstellt hat, beginnt das Spiel in einem der drei Stadtstaaten, abhängig von der Startklasse des Charakters. Der Spieler kann die Klasse nicht wechseln, bevor er die Quest der Klasse der Stufe 10 seiner Startklasse beendet hat.

Das offizielle digitale Toolset für Dungeons & Dragons

BESUCHEN D&D BEYOND
Fandom kann eine Affiliate-Provision für Verkäufe verdienen, die über Links auf dieser Seite getätigt werden.

Durch die Erfüllung der Quests des Hauptszenarios erhält der Spieler EXP, Gil, Gegenstände, ein Luftschiff-Ticket, die Möglichkeit, den Gasthofraum zu nutzen, die Erlaubnis, Gildeleves zu machen, die Goldene Untertasse zu besuchen, Gefolgsleute anzustellen und Großunternehmen beizutreten.

Der Spieler kann wählen, ob er mit Maus und Tastatur oder auf einem Gamepad spielen möchte. Das Geschicklichkeits-HUD passt sich der gewählten Wahl des Spielers an.

Hotkey-LeistenBearbeiten
Die PlayStation 3- und PlayStation 4-Versionen verfügen über eine einzigartige Schnittstelle für Gamepads, die so genannte Cross-Hotbar, die zwei Seiten hat. Wenn der Spieler R2 gedrückt hält, wird die rechte Hälfte der Leiste hervorgehoben. Es gibt insgesamt acht Schaltflächen, die verwendet werden können: X, Quadrat, Dreieck, Kreis und das D-Pad. Dasselbe geschieht, wenn der Spieler L2 drückt, aber mit der linken Seite. Es gibt insgesamt acht verschiedene Hotbars, die der Spieler ändern kann, indem er R1 gedrückt hält und sie auswählt.